Putzarbeiten

Altputz entfernen und altes Mauerwerk neu Verputzen oder Rigipsplatten anbringen – die schnelle und saubere Alternative

Oft stellt sich für Hausbesitzer immer wieder die Frage bei einer geplanten Sanierung, ob der alte Putz entfernt werden soll und anschließend mit einer neuen und schönen Putzobreschicht versehen wird, oder der Wohnungsbesitzer spart sich die Zeit und lässt die Arbeiten ohne viel Schmutz und Dreck einfach durch aufsetzen von Trockenbauwänden, also Rigipsplatten, verkleiden. Dabei werden auf die unberabeitete, trockene, alte Wand, die natürlich so behandelt werden muss, dass alte und lockere Putzgegenstände abgeklopft und entfernt werden müssen, durch anbringen von Rigipsplatten eine neue, gerade und glatte Oberfläche erzeugt, die nur noch verspachtet werden muss und kann im direkten Anschluss mit der richtigenn Tapete versehen werden. Natürlich muss das natürlich jeder für sich selbst entscheiden, ob er die Variante mit Schmutz und Dreck vorzieht oder aber die fast schmutzlose Alternative, durch anbringen von Rigipsplatten.

Der alte und lockere Putz wurde von diesem älteren Mauerwerk entfernt und wird in diesem Fall durch eine neue Putzaufbringung in eine glatte durchgehende Putzschicht ersetzt. Vorher ist die Unterbringung von Elektro- und Wasserleitungen zwingend ervorderlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*