Abbruch- bzw. Abrissarbeiten

Pflasterverlegung in Offenbach

Es ist gerade erst Anfang April im Rhein Main Gebiet, doch die ersten Kunden machen sich daran, sich Ihre Aussenanlagen verschönern bzw. sanieren zu lassen. So auch eine Familie in Offenbach, die eine schnuklige Doppelhaushäfte bewohnt. Im Innebereich sind schon einige Arbeiten ausgeführt worden, die über die Wintersaison ausgeführt wurden. Somit schließt sich auch in diesem Fall der Kreis um die Wintermonate den Innenausbau weiter voranzutreiben und in dem Frühling/Sommer, die Aussenanlagen zu sanieren bzw. zu erneuern. So ist die Fa.Lukbau auch in diesem Jahr voll im Einsatz im gesamten Rhein Main Gebiet um viele Kundenwünsche mit Ihrem Team wieder fristgerecht und termintreu Umzusetzen.

 

Der Abriss der Pflasterverlegung

Wie Sie auf den Bildern schön erkennen können, wird die Erstbesprechung der Pflastersanierung direkt beim Kunden ausgeführt und alle Fragen können in Ruhe erläutert werden um die anstehenden Aufgaben preisgünstig umsetzen zu können. Die Kunden stellt all Ihre Wünsche und Fragen, so dass das Team der Fa.Lukbau dann nach Ihren Wünschen alle Arbeiten umsetzen kann. Dabei wird natürlich auch der Nachbarbereich mit in die Bausanierung des Pflastern einbezogen, da jedem der zwei Eigner, die Häfte des Gehweges gehört. So können sich beides Parteien auch gern die Koten für die Pfalsetrverlegung und den Abriss teilen.

Dabei muss als erstes natürlich der gesamte Abriss der alten Steinplatten bzw. Waschbetonplatten besprochen werden. Dabei ist auch der Abtransport gesichert, der durch eine separaten Kontainer möglich wird. Die Abrissarbeiten werden dann durch eine Bagger erledigt. Der Untergrund ist wahrscheinlich komplett aus Beton, denn so wurden früher oft die Zufahrten erstellt, damit die Platten über lange Sicht nicht setzen oder eindrücken. Der Rasenbereich sollte dabei nur geringfügig in mitleidenschaft gezogen werden, wenn alls abgrissen wird. Auch die Randsteine müssen im gleichen Atemzuge entfernt werden.

 

Der Aufbau des neuen Pflasters

Sind dann alle alten Pflastersteine und Randsteine entfernt, so kann im direkten Anschluss mit dem Aufbau des neuen Pflastern begonnen werden. Dabei muss ein ausreichender Untergrund geschaffen werden, damit eine ausrechende Schotterschicht die last und das Absenken der neuen Pflastersteine verhindern soll. Dabei muss mindestens zwischen 15 und 25 cm tief ausgebaggert werden. Die Schotterschicht wird zusätzlich verdichtet und begradigt. Als Finish-Schicht kommt kein grober Schotte sondern fein gemahlender Schotter auf die bestende Dickschotterschicht. Die Randsteine müssen in eine Betonbett eingebettet werden, so dass sich alles über Jahrzehnte nicht verschiebt oder wandern bze. kippen kann.

Das eingentliche Pflaster soll ein modernes Muster haben und als Verbundpflaster verlegt werden. Die Steine greifen dabei ineinander und verbinden sich dabei noch etwas stärker.

Wir führen auch viele weitere Arbeiten in oder um Ihr Haus aus

Nicht nur Pflasterarbeiten werden vom Team der Fa.Lukbau ausgeführt, sondern noch viele weitere Leistungen stehen jeden Tag auf dem Tagesprogramm um Sie als Kunden glücklich zu machen und kostengünstige, fachmanisch, ausgeführte Arbeiten zu ermöglichen. Um alle unsere Leistungen zu sehen, besuchen Sie doch einfach unsere Hauptstartseite oder die Preisübersicht der jeweiligen Leistung. Haben Sie Fragen über Angebote oder wünschen Sie eine spezielle Arbeit, so scheuen Sie sich nicht und nehmen Kontakt mit uns auf. Oder aber Sie wünschen eine schnell Umsetzung Ihrer Wünsche, so haben wir einen EXpress-Dienst eingerichtet, vom dem auch viele andere Kunden provitieren.Wir freuen uns auf Sie!